Altersbedingte Makuladegeneration

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist eine chronische Erkrankung, die zum schwerwiegenden Visusverlust führt und zu einer massiven Beeinträchtigung im täglichen Leben. Zwei Typen von AMD werden unterschieden, einerseits die feuchte oder neovaskuläre Form, andererseits die trockene Form.

Die trockene Form ist durch Atrophien des retinalen pigmentepithels (RPE) gekennzeichnet, eine wirksame Therapie existiert derzeit nicht. Die feuchte AMD ist durch ein abnormales Wachstum von Blutgefäßen in der Makularegion (Ort des schärfsten Sehens) gekennzeichnet, was zur Flüssigkeitsansammlung (Ödem) und Blutungen in der Netzhaut führt. Wenn die Erkrankung nicht behandelt wird, führt diese zur irreversiblen Visuseinschränkung. Therapien mit neuen Medikamenten, die in den Glaskörper des Auges appliziert werden, wirken gegen den vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor (VEGF), was die Erkrankung in vielen Fällen aufhält. Da diese Therapieformen aber wiederholt notwendig und nicht in allen Fällen erfolgreich sind, sind neue Therapiestrategien in Entwicklung.

Wenn Sie an feuchter AMD leiden oder diesbezüglich Informationen benötigen, würde ich mich freuen, Ihnen weiterhelfen zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s